Dreifachmord von Maasmechelen: Zwei „Hells Angels” verhaftet

Von: fel
Letzte Aktualisierung:
biker maasmechelen
Krieg in der Bikerszene? Im Mai wurden drei von Kugeln durchsiebte Leichen in einem Kleintransporter gefunden, der aus einem Kanal geborgen wurde (Bild). Die Toten werden der Bikerszene zugerechnet. In der vergangenen Woche ist wieder ein Toter Biker gefunden worden. Am Wochenende sind zwei Mitglieder einer Motorradbande verhaftet worden; ihnen wird vorgeworfen, die drei Männer in Maasmechelen ermordet zu haben. Foto: epa

Maasmechelen/Genk. Im belgischen Gent sind am Sonntag zwei Männer verhaftet worden, die im Verdacht stehen, den dreifachen Mord an Mitgliedern der Bikergang «Outlaws» in Maasmechelen verübt zu haben.

Im Mai waren die Leichen dreier Männer aus einem von Kugeln durchsiebten Kleintransporter aus einem Kanal bei Maasmechelen geborgen worden.

Den zwei Festgenommenen wird vorgeworfen, die Männer erschossen und dann in den Kanal geworfen zu haben. Der Dreifachmord erregte viel Aufsehen - es wird nach wie vor befürchtet, dass die Tat der Auftakt zu einem neuen Krieg zwischen zwei rivalisierenden Motorradbanden sein könnte.

Die beiden Verdächtigen sind nach Aussage der Staatsanwaltschaft Mitglieder der Motorradbande „Hells Angels”.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert