Euskirchen - Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Drei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Hubschrauber Rettungshubschrauber Blaulicht Unfall Helikopter ADAC Symbolbild: dpa/Patrick Pl
Bei ein Frontalzusammenstoß verletzten sich die drei Personen schwer. Eine junge Frau wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Symbolbild: dpa

Euskirchen. Bei einem Unfall in Euskirchen sind am Donnerstagnachmittag drei Menschen schwer verletzt worden. Zwei Fahrzeuge stießen frontal zusammen, als eines der Fahrzeuge auf der Landesstraße 264 auf die Gegenfahrbahn.

Ein 32-Jähriger und sein gleichaltriger Beifahrer fuhren mit einem Wagen in Richtung Euskirchen. Gegen 16.15 Uhr gerieten sie in einer langen Rechtskurve in Höhe Frauenberg auf die falsche Spur. Dabei stieß ihr Wagen mit dem entgegenkommenden Fahrzeug einer 23-jährigen Frau zusammen.

Bei dem Frontalzusammenstoß verletzten sich die drei Zülpicher schwer. Die junge Frau war in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit einem Rettungshubschrauber wurde sie in eine Klinik geflogen. Die beiden Männer wurden mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht.

Wie es zu dem Unfall kam, ist bislang unklar. Zeugen beobachteten, dass das Fahrzeug des Zülpichers "Schlenker" machte, bevor es auf die Gegenfahrbahn geriet.

Die Landstraße war bis 19.25 Uhr gesperrt. Wegen des entstandenen Staus ereignete sich gegen 16.30 Uhr ein Auffahrunfall in Fahrtrichtung Euskirchen, im Bereich des Abzweigs zur Landstraße 61.

Eine 53-jährige Frau aus Heimbach erkannte den Stau zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Sie fuhr auf den Wagen eines 85-jährigen Mannes aus Zülpich auf. Die Frau wurde leichtverletzt mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Der Zülpicher blieb unverletzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert