Maastricht - Drei Jahre Haft für Islamkämpfer aus Maastricht

Drei Jahre Haft für Islamkämpfer aus Maastricht

Von: hau
Letzte Aktualisierung:
Handschellen Symbol Blaulicht Foto: Colourbox
Ein Dschihadist aus Maastricht ist am Montag zu drei Jahren Haft verurteilt worden. Symbolfoto: Colourbox

Maastricht. Ein 28-jähriger Dschihadist aus Maastricht ist am Montag in der Berufungsinstanz zu drei Jahren Freiheitsentzug verurteilt worden, davon ein Jahr zur Bewährung. Die Bewährungszeit wurde mit fünf Jahren außerordentlich hoch angesetzt, weil der Man seinen islamistischen Ideen weiter anhängt und die Gefahr, dass es sich dem IS anschließt oder ein Attentat in den Niederlanden begeht, als hoch eingeschätzt wird.

Deshalb muss der 28-Jährige auch zahlreiche Auflagen erfüllen. So darf er keinen Kontakt zu Personen aufnehmen, die auf einer Terrorliste stehen, muss eine Fußfessel tragen, Flughäfen meiden und Gespräche mit einem Islamexperten führen. Der Angeklagte versuchte in der Vergangenheit mehrfach vergeblich, nach Syrien zu reisen, um dort am bewaffneten Kampf teilzunehmen.

Vor vier Jahren wurde er in den Niederlanden schon der Vorbereitung von Terroranschlägen für schuldig befunden, aber als unzurechnungsfähig eingestuft und für ein Jahr in ein psychiatrisches Krankenhaus eingeliefert.

Nach seiner Entlassung reiste er in den Irak, wo der Versuch scheiterte, sich dem Islamischen Staat anzuschließen. Der Mann kurdischer Herkunft kam zurück in die Niederlande und wurde verhaftet, als er falsche Ausweispapiere kaufen wollte. In einer erneuten psychiatrischen Untersuchung wurde er im Gegensatz zur ersten Verhandlung als voll verantwortlich eingestuft. Die Staatsanwaltschaft hatte laut Tageszeitung „De Limburger“ vier Jahre Haft gefordert.     

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert