Aachen - Die Region gewinnt Einwohner

Die Region gewinnt Einwohner

Von: red
Letzte Aktualisierung:
8908238.jpg
Dem demografischen Wandel zum Trotz: Die Region gewinnt Einwohner. Für die Städteregion Aachen errechneten die Wissenschaftler einen Zugewinn von 1,4, auch in den Kreisen Heinsberg (0,8) und Düren (0,7) ist die Bilanz positiv. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Viele Gebiete in Deutschland spüren den demografischen Wandel, die Region gehört eher zu den Gewinnern. Diesen Schluss lässt eine Untersuchung des Berlin-Instituts für Bevölkerung und Entwicklung zu, über die „Spiegel Online“ berichtete.

Die Forscher untersuchten Geburten, Sterbefälle, Fort- und Zuzüge zwischen 2011 und 2013. Fazit: Für die meisten Regionen ist der Saldo negativ, sie verlieren also Einwohner. Dies trifft vor allem ländliche Gebieten.

Die stärkste Einbuße mit einem Saldo von minus 2,2 je 100 Einwohner verzeichnet Suhl (Thüringen). Am attraktivsten sind Leipzig (plus 5,9) und Münster (5,8). Für die Städteregion Aachen errechneten die Wissenschaftler einen Zugewinn von 1,4, auch in den Kreisen Heinsberg (0,8) und Düren (0,7) ist die Bilanz positiv.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert