Die Gefahrenstelle auf der Autobahn 44 wird bald geräumt

Letzte Aktualisierung:
©  dmp ; 10. MÄRZ 2011 VERMI
Die unfallträchtige Baustelle auf der A 44 zwischen der Anschlussstelle Würselen-Broichweiden und dem Autobahnkreuz Aachen wird bald Geschichte sein. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Die unfallträchtige Baustelle auf der A 44 zwischen der Anschlussstelle Würselen-Broichweiden und dem Autobahnkreuz Aachen wird bald Geschichte sein. Ab dem 21. März wird in mehreren Schritten der Verkehr von der derzeitigen Umfahrung wieder auf die alte Trasse zurückverlegt.

Die Baustellenumfahrung wurde im November 2009 wegen des Baus der Kreisstraße 34 eingerichtet. Diese Ortsumgehung unterquert die Autobahn und verbindet ab Sommer 2011 das Würselener Gewerbegebiet Aachener Kreuz mit dem Flugplatz Merzbrück in der Nähe der Anschlussstelle Broichweiden.

Damit die notwendige Brücke möglichst schnell gebaut werden konnte, wurde auf der Autobahn um diese Baustelle ein Bogen geschlagen. Am Donnerstag wurden bereits die Leitplanken auf dem künftigen Mittelstreifen verschraubt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert