Düsseldorf - Demonstrationen an Flughäfen gegen den Lärm

Demonstrationen an Flughäfen gegen den Lärm

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Mehrere hundert Anwohner von Flughäfen wollen an diesem Samstag in Nordrhein-Westfalen gegen wachsende Lärmbelästigung protestieren.

Demonstrationen sind an den Flughäfen von Köln und Düsseldorf geplant. In Düsseldorf, dem größten Flughafen von NRW und dem drittgrößten bundesweit, wollen sich Anwohner nach einem Sternmarsch versammeln. Angemeldet seien 400 Teilnehmer, erklärte die Polizei in Düsseldorf auf Anfrage. Als Rednerin ist die Ex-Umweltministerin von NRW, Bärbel Höhn (Grüne), angekündigt.

Auch am Flughafen Köln/Bonn wird protestiert. Es sei die erste Demonstration dort überhaupt, sagte ein Flughafensprecher. Die Veranstaltungen sind Teil einer bundesweiten Protestaktion an den sechs größten deutschen Flughäfen.

In Düsseldorf spricht auch der Bürgermeister der Anwohnerkommune Kaarst, Franz-Josef Moormann (CDU). Auch nachts gehe trotz Flugverbots Lärm von dem Airport aus, beklagte er. Es solle weniger Ausnahmegenehmigungen für Nachtflüge geben. Moormann ist stellvertretender Vorsitzender der Fluglärmkommission am Düsseldorfer Flughafen. Das Gremium, in dem auch die Anwohnergemeinden vertreten sind, hatte zuletzt beschlossen, dass die Nachtflugbeschränkung ausgeweitet werden solle.

Die Homepage wurde aktualisiert