Das Rallye-Jubiläum: Netrace, die Zehnte!

Von: Marc Heckert
Letzte Aktualisierung:
netrace tablet
Von „Brangelina“ bis Böhmermann, von Sport bis Politik, von Technik bis Musik: Beim Netrace begegnen den Teams Wissensfragen aus allen Bereichen des Lebens. Foto: Hans-Gerd Claßen
13117003.jpg
Im Netz mobil: Wie ein Tablet funktioniert, muss man keinem Schüler erklären. Beim Netrace werden die digitalen Flachmänner dann so richtig zum Glühen gebracht. Foto: Colourbox

Aachen/Düren/Heinsberg. Als im Herbst des Jahres 2007 zum ersten Mal ein Netrace startete, konnte keiner der beteiligten Partner ahnen, zu was für einer Erfolgsgeschichte dieser digitale Wettbewerb für junge Menschen in den nächsten Jahren werden würde.

Das große Quiz um Wissen, Internet, Teamwork und Schnelligkeit schlug sofort ein und wurde seitdem zur alljährlichen spannenden Herausforderung für Tausende von Schülern aus der ganzen Region. Und das ist es immer noch: In diesem Jahr geht das Rennen ins zehnte Jahr – ab sofort können sich Schülergruppen anmelden. Es winken Geldpreise im Wert von 5000 Euro.

Netrace: ein bundesweiter Erfolg

Was sich über die Jahre nicht geändert hat, ist die Idee, Spannung und Wettbewerb mit Lerneffekten und Teamarbeit zu verbinden. „Wir wollten digitale Kompetenz auf spielerische Weise vermitteln“, erklärt Wilhelm Maassen, Geschäftsführer des Medienpädagogischen Instituts Promedia Maassen aus Alsdorf. Dort wurde das Konzept der Internetrallye entwickelt – und der Grundstein zum Erfolg gelegt.

Zwischen 60 und 80 Schulen aus der ganzen Region sind Jahr für Jahr dabei, die Zahl der Teams liegt zwischen 200 und 300, die der teilnehmenden Schüler zwischen 2000 und 3000. Mittlerweile ist das in der Städteregion Aachen und den Kreisen Düren und Heinsberg so erfolgreiche Konzept in etlichen weiteren Städten im Bundesgebiet im Einsatz.

Wie funktioniert das Netrace? In jeder der vier Runden haben die Teilnehmerteams eine Woche lang Zeit, sich auf der Webseite einzuloggen und fünf Fragenblöcke herunterzuladen. Die Fragen kommen aus allen Lebensbereichen: Musik, Sport, Technik, Geschichte oder Naturwissenschaft, oft auch mit Bezug zu unserer Region.

Die Antworten liegen irgendwo im Netz: Wer die richtige Fundstelle auf einer Webseite entdeckt hat, schreibt die Lösung und die dazugehörige Internetadresse in ein Formular auf der Netrace-Webseite. Die Zeit wird gestoppt, für jede richtige Antwort gibt es Punkte.

Was ist das Ziel? „Wir wollen die Schüler dazu bringen, die Werkzeuge des Internets sinnvoll zu nutzen, Informationen zu recherchieren, die Glaubwürdigkeit von Quellen beurteilen zu lernen“, erklärt Amien Idries, Redakteur unserer Zeitung und Mitglied der Chefredaktion.

Nebenbei sollen die Teilnehmer ihre Lesekompetenz schulen: Nur wer die Fragen ganz genau liest, versteht auch, was gemeint ist – oft machen Teams in diesem Bereich Fehler. Nebenbei trainiert die Gruppenarbeit Teamwork und Selbstorganisation der Schüler.

Wer darf mitmachen? Das Netrace richtet sich an Schüler aller weiterführenden Schulen der Jahrgänge 5 bis 13. Die Aufgaben sind so abgefasst, dass Schüler aller Altersgruppen und Schulformen angesprochen werden – und die Ergebnisse der vergangenen Jahre zeigen auch, dass der Ansatz funktioniert.

Mitmachen können Gruppen von fünf Schülern bis zu vollen Klassen. Ein Lehrer sollte als Ansprechperson dabei sein, braucht aber selbst nicht mitzuspielen – viele Teams organisieren ihre Netrace-Arbeitstreffen selbst, ob im Computerraum der Schule oder zu Hause im Wohnzimmer.

Wie ist der Ablauf? Das Netrace hat vier Runden. Jede Schule darf so viele Teams ins Rennen schicken, wie sie möchte. Nach Vor- und Hauptrunde schickt jede Schule ihr bestes Team in die beiden Finalrunden.

Wo gibt es mehr Informationen? Damit alle Schüler etwas von der Sache haben, bieten wir ausführliches Begleitmaterial für den Unterricht. Lehrer können es über die Webseite herunterladen. Fragen beantworten Marianne Weiß und Kerstin Reisen vom Medienpädagogischen Institut Promedia Maassen unter Telefon 02404/9407-23 und -24.

Am 2. November findet darüber hinaus eine Informationsveranstaltung für Lehrer und Schüler im Zinkhütter Hof in Stolberg statt.

Noch Fragen? Antworten gibt es auf der Netrace-Webseite, die gerade einer Auffrischung unterzogen wird – schließlich soll zum „runden“ Geburtstag alles glänzen. Auf ihr wird in den kommenden Wochen viel Informatives zum Netrace bereitgestellt werden. Der Countdown zum zehnten Netrace läuft.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert