Circus Roncalli ab 2018 ohne Tiernummern

Von: red
Letzte Aktualisierung:
20170408_0000f60b5249b993_2017_04_07ver0060.jpg
Bei der aktuell in Aachen gastierenden Show sind noch Pferde im Einsatz. Foto: Dagmar Meyer-Roeger

Aachen. Der Circus Roncalli streicht ab 2018 alle Tiernummern. Das gab Sprecher Markus Strobl in Aachen gegenüber unserer Zeitung bekannt. Er wisse, dass gerade die Pferde „in der Zirkuswelt immer wie ein Magnet“ wirken, so Strobl, dennoch sei damit bald Schluss – zum Wohl der Tiere habe man sich gegen die Tiere entschieden.

„Ab 2018 verzichten wir jedoch komplett auf Tiernummern, denn der Zirkus als Kulturgut ändert sich immer mehr, und der Anspruch an die Shows ist technischer geworden.“ Bereits Ende der 70er Jahre habe Zirkusdirektor Bernhard Paul erstmals Elemente aus dem Theater umgesetzt, sagt der Roncalli-Sprecher.

Dieser Trend setze sich fort. „Theater und Oper spielen für uns in Zukunft deshalb eine noch wichtigere Rolle.“ Bei der aktuell in Aachen gastierenden Show sind aber noch Pferde im Einsatz. Die meisten Nummern werden von den Artisten und Clowns vorgeführt – es sei daher lediglich eine Nummer mit Pferden und Ponys, die ab 2018 wegfalle.

Ab 2018 werde das Unternehmen auch nicht mehr Circus heißen, sondern Circus-Theater, sagte Circus-Direktor Bernhard Paul laut Medienberichten am Dienstag in Bonn.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert