CHIO 2014: Aufgalopp mit Liveblog und Talks am Sonntag

Von: red
Letzte Aktualisierung:
8138659.jpg
Das Team vor dem Medienzentrum des Zeitungsverlags Aachen beim CHIO (v.l.): Robert Esser, Michael Cosler, Martina Feldhaus, Achim Kaiser und Manfred Kutsch. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Der Zeitungsverlag Aachen (ZVA) präsentiert sich beim CHIO 2014 mit einem breiten Spektrum an Aktivitäten und Angeboten in der Soers. Im Mittelpunkt steht dabei das zweistöckige, sieben Meter hohe Medienzentrum im Ladendorf, gleich neben der Mercedes-Benz-Tribüne.

Während auf der Bühne im Erdgeschoss die Redakteure und Moderatoren Achim Kaiser, Robert Esser und Martina Feldhaus die Besucher mit Informationen aus erster Hand versorgen und Marketing-Mitarbeiter Michael Cosler für ein attraktives Gewinnspiel sorgt, zeigt der ZVA im Obergeschoss die Vielfalt seiner Leistungsstärke – auch die unterschiedlichen digitalen Angebote.

Parallel dazu führt Redakteur Manfred Kutsch mit prominenten Gästen in der Mitte der Reitarena wieder Stadiongespräche.

Der „CHIO-Talk“

Der „Marathon“ an Interviews im Medienzentrum bis zum letzten Turnier-Sonntag, 20. Juli, startet am Samstag bereits um 12 Uhr mit zahlreichen Interviews, darunter mit Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp, ALRV-Präsident Carl Meulenbergh, Turnierdirektor Frank Kemperman und Alemannia-Präsident Heinz Maubach. Für die musikalische Untermalung sorgt das Duo Infernale.

Auch gibt es wieder die tägliche Gesprächsreihe „CHIO-Talk“ am Ende eines jeden Turniertages, wo die ZVA-Reitsportexpertin Helga Raue die Ergebnisse des Tages analysieren wird und die Sieger des Tages erwartet werden.

Zudem bietet das ZVA-Medienzentrum viele weitere Serviceleistungen an: Ausgabe der Turnierzeitung, Starter- und Ergebnislisten, sowie ein großes Gewinnspiel: Dem glücklichen Sieger winkt ein iPad mini.

Hier geht´s zum Chio-Liveblog

Interaktiv: Den Chio virtuell erleben

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert