Chemische Reaktion: Rauchentwicklung im Abfallwirtschaftszentrum

Letzte Aktualisierung:

Mechernich. Im Abfallwirtschaftszentrum (AWZ) des Kreises Euskirchen hat es am Samstagmorgen in einem Zwischenlager eine Störung gegeben. Durch eine chemische Reaktion kam es zu einer Rauchentwicklung.

Gegen 9.05 Uhr wurde in einem 1000 Liter-Spezialbehälter für ölhaltige Abfälle durch Einfüllen eines unbekannten Stoffes eine leichte chemische Reaktion und Rauchentwicklung ausgelöst. Bei dem Stoff handelte es sich vermutlich um Kaliumpermanganat. Der Betrieb des AWZ wurde aus Sicherheitsgründen daraufhin vorübergehend vom Betreiber geschlossen und Besucher zum Verlassen des Geländes aufgefordert.

Die Feuerwehr war unter anderem mit zwei Löschzügen und zwei Spezialeinheiten zur Bekämpfung von chemischen Gefahren im Einsatz, bis feststand, dass keine Gefahr für Bevölkerung und Umwelt bestand. Die Polizei Euskirchen war mit zwei Wagen vor Ort.

Der Betrieb des AWZ wurde gegen 10.15 Uhr wieder aufgenommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.