Aachen - Cannabis bleibt beliebt in Aachen

Cannabis bleibt beliebt in Aachen

Von: ll
Letzte Aktualisierung:
Cannabis
Cannabis ist der Fachbegriff für die Hanfpflanze. Marihuana wird aus der Blüte der Pflanze hergestellt, Haschisch aus den harzreichen Teilen.

Aachen. In einem Interview erklärt Peter Schlimpen, Berater der Suchthilfe Aachen, welche Folgen Cannabiskonsum hat und wie beliebt, die Droge in Aachen ist.

WirHier: Wie unterscheidet man Cannabis, Haschisch und Marihuana?

Peter Schlimpen: Cannabis ist der Fachbegriff für die Hanfpflanze. Marihuana wird aus der Blüte der Pflanze hergestellt, Haschisch aus den harzreichen Teilen. Da die Pflanzen mittlerweile so hochgezüchtet werden, dass sie einen sehr hohen THC-Wert von 10 bis 15 Prozent haben, wird fast nur noch Marihuana konsumiert, statt das früher stärker wirkende Haschisch. THC (Tetrahydrocannabinol) ist verantwortlich für die Rauschwirkung.

WirHier: Was sind die Gefahren bei dem Konsum von Cannabis?

Peter Schlimpen: Zum einen ist Cannabis gefährlich, weil eine Abhängigkeit schleichend kommt, so dass ein Konsument sich daran gewöhnt und es kaum bemerkt. Zum anderen hat der Konsum selbst psychische und physische Folgen. Die sehen bei jeder Person unterschiedlich aus, die Wirkung ist individuell. Typisch sind zum Beispiel Störungen des Kurzzeitgedächtnisses oder Konzentrationsverlust. Ob sich Cannabis auf die Intelligenz auswirkt, ist nicht nachgewiesen. Grundsätzlich gilt: Je früher man mit dem Cannabiskonsum beginnt, desto größer können die Schäden im Gehirn ausfallen. Die psychosoziale Entwicklung wird aufgehalten, und auch die Lunge wird stärker geschädigt als beim Rauchen.

WirHier: Wie stark ist Cannabis-Konsum in Aachen verbreitet?

Peter Schlimpen: In den letzten zehn Jahren konnte man einen deutlichen Anstieg bemerken. Die meisten Menschen kommen wegen Cannabis zur Suchthilfe: Von rund 900 Menschen, die jedes Jahr die Suchthilfe Aachen besuchen, sind knapp 400 Cannabis-Klienten. Der Großteil der Konsumenten ist zwischen 14 und 35 Jahren alt.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert