Aachen - Busfahren in Holland nur mit Geldkarte

Whatsapp Freisteller

Busfahren in Holland nur mit Geldkarte

Von: cs
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Seit dem 7. Juli gilt in ganz Holland eine elektronische Chiparte im öffentlichen Nahverkehr als einziges Bezahlsystem. Im Grenzgebiet sorgt diese „OV-Chipkaart” für Pro­bleme und Verärgerung, da ihre Einführung auf deutscher Seite bislang so gut wie nicht bekanntgemacht worden ist und hierzulande - noch - kein Geld eingezahlt werden kann.

Seit zwei Tagen wird die Karte in Aachen nicht nur im Aseag-Center am Bushof verkauft, sondern auch in der Aseag-Vorverkaufsstelle im Hauptbahnhof. Das sei deswegen so schnell wie möglich realisiert worden, sagte ein AVV-Sprecher auf Anfrage, damit die Kunden, die am Hauptbahnhof in die Buslinie 50 nach Maastricht umsteigen, unkompliziert an die zwingend notwendige Bezahlkarte kommen.

Die anonyme OV-Karte funktioniert als Geldkarte, das heißt, es muss vor Reiseantritt ein Guthaben eingezahlt werden. Ist dieses Guthaben aufgebraucht oder zu niedrig, kann erst dann wieder ein Bus genutzt werden, wenn ein neuer Betrag eingezahlt worden ist. Karten, die bei der Aseag erworben werden, sind mit einem Startguthaben von 7,50 Euro versehen. Weitere Einzahlungen können aber nur bei Veolia in Vaals, Heerlen und Maastricht getätigt werden. Es werde wohl noch einige Monate dauern, bis das auch in Deutschland möglich sei. Dafür müssen laut AVV zunächst umfangreiche Vertragswerke auf deutsch übersetzt werden.

Menschen mit Wohnsitz in den Niederlanden können auch eine persönliche OV-Karte erwerben, bei denen die Fahrtkosten direkt vom Konto abgebucht werden. Derzeit wird unter Vorsitz des AVV ein grenzüberschreitender Pilotversuch vorbereitet, der die Nutzung dieser Karte auch im AVV-Gebiet möglich machen soll.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert