Gelsenkirchen/Aachen - Bus und Bahn nach Kilometer zahlen

Bus und Bahn nach Kilometer zahlen

Von: dpa/udo
Letzte Aktualisierung:

Gelsenkirchen/Aachen. Im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) sollen Fahrgäste künftig die tatsächlich mit Bus und Bahn zurückgelegten Kilometer bezahlen können. Die Kunden könnten voraussichtlich ab 2015 mittels einer kostenlosen Smartphone-App in Bussen und Zügen ein- und auschecken.

„Das ist für den Fahrgast transparenter und fairer“, sagt VRR-Vorstand José Luis Castrillo. „Wer nur eine kurze Strecke zurücklegen muss, wird nicht mehr bestraft, wenn er zufällig eine Tarifzonen-Grenze überquert.“

Der Fahrpreis berechne sich automatisch nach Kilometern und werde bei registrierten Kunden per Bankeinzug abgebucht oder mit einem zuvor eingezahlten Guthaben verrechnet, sagt VRR-Sprecherin Sabine Tkatzik. Die Guthaben-Funktion könne auch von nicht-registrierten Kunden genutzt werden. Langfristig könne die App auch mit Fahrplanauskünften kombiniert werden. Laut Tkatzik soll das neue Angebot parallel zum Zonentarif-System entstehen. Monatskarten, Semestertickets und andere Abonnements werde es also weiterhin geben.

Beim Aachener Verkehrsverbund (AVV), der derzeit an der Einführung des elektronsichen Ticketings arbeitet, stoßen die VRR-Pläne auf Interesse. „Es ergibt Sinn, dass man parallel zu den Tarifzonen andere Modelle erforscht“, sagt AVV-Geschäftsführer Hans-Peter Geulen auf Anfrage. Perspektivisch sei dies auch ein Thema für den AVV. Wichtig sei jedoch, dass die Technik reibungslos in allen Bussen und Bahnen funktioniere. Denn das Vorhaben sei „sehr, sehr komplex“.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert