Bus stößt auf Kreuzung mit Auto zusammen: Zwei Schwerverletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Polizei Warnschild Blaulicht Polizist Stau Warnung Warndreieck dpa
Zwei junge Frauen aus Nideggen wurden bei dem Unfall schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Euskirchen. Am frühen Mittwochabend sind in Euskirchen beim Zusammenstoß eines Linienbusses mit einem Auto vier Menschen verletzt worden, zwei junge Frauen aus Nideggen schwer.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall um 18.50 Uhr auf der Kommerner Straße (Bundesstraße 266). Ein 60-jähriger Busfahrer war mit seinem Fahrzeug stadteinwärts unterwegs. An der Kreuzung zur Georgstraße wollte eine entgegenkommende 19-jährige Autofahrerin aus Nideggen dann unmittelbar vor dem Bus nach links abbbiegen.

Der Busfahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf der Kreuzung in die Beifahrerseite des Autos, in dem sich auch die 17-jährige Beifahrerin der Nideggenerin befand. Nach dem schweren Zusammenstoß wurde das Auto gegen einen Laternenpfahl geschleudert, wodurch sich die Lichtanlage löste und einer 53-jährigen Fußgängerin auf den Rücken fiel, die dadurch leicht verletzt wurde.

Die jungen Frauen im Auto wurden schwer verletzt und mussten mit Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Während im Bus eine 16-Jährige aus Euskirchen ebenfalls leicht am Gesicht verletzt wurde, kam der Busfahrer mit einem Schrecken davon.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert