Bundespolizei nimmt acht Personen fest

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Bundespolizei hat am Wochenende im Raum Aachen acht Personen, die mit Haftbefehl gesucht worden oder sich strafbar gemacht haben, festgenommen.

Drei Personen wurden festgenommen, die mit Haftbefehl gesucht wurden, und elf weitere Menschen konnten unmittelbar bei der Straftatbegehung vorläufig festgenommen werden.

Ein 20-jähriger Rumäne hatte in einem Verfahren der Staatsanwaltschaft Augsburg wegen Betruges noch eine Haftstrafe von 135 Tagen zu verbüßen. In einem weiteren Strafverfahren ermittelt die Staatsanwaltschaft Passau gegen den Rumänen wegen Diebstahls.

Ein 43-jähriger belgischer Taxifahrer wurde zur mitternächtlichen Stunde vorläufig festgenommen, weil er zwei Afghanen in seinem Taxi von Belgien nach Deutschland am ehemaligen Grenzübergang in Aachen Lichtenbusch gefahren hatte. Beide konnten bei der polizeilichen Kontrolle keine Reisedokumente und Aufenthaltstitel für Deutschland vorweisen. Die Personen wurden wegen ausländerrechtlicher Verstöße angezeigt und nach Belgien abgeschoben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert