Würselen - Bücher, Kunst und viele andere „Schätze“

Radarfallen Bltzen Freisteller

Bücher, Kunst und viele andere „Schätze“

Von: wp
Letzte Aktualisierung:
11781985.jpg
xxxx

Würselen. Die „gute Stube“ Würselens, das Kulturzentrum Altes Rathaus an der Kaiserstraße 36, präsentiert sich am Samstag, 27. Februar (10 bis 16 Uhr), wieder als „multifunktionale Veranstaltungsstätte“. Dann findet die 14. Würselener Bücherbörse statt, die der Zeitungsverlag Aachen zugunsten des Vereins „Menschen helfen Menschen“ dort in Zusammenarbeit mit der Stadt Würselen veranstaltet.

„Multifunktional“ kommt der Event daher, weil neben Tausenden Büchern zeitgleich wieder eine Schallplattenbörse und zum zweiten Mal auch ein Kunstmarkt mit alten und modernen Bildern durchgeführt wird. Auch Kunsthandwerk und die eine oder andere Antiquität gibt es im feinen Ambiente des Gebäudes.

„Antiquarisches – Modernes – Wertvolles“ lautet traditionell das Motto, das gleichzeitig Verpflichtung geworden ist, nur Handverlesenes wohlsortiert anzubieten. Würselens Bürgermeister Arno Nelles hat wieder die Schirmherrschaft übernommen und steht einmal mehr mit zahlreichen weiteren ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern bereit, um das große Angebot für „kleines Geld“ zu verkaufen.

„Enorme Unterstützung“

Der Bücherberg, den Spender für unseren Verein „Menschen helfen Menschen“ aufgetürmt haben, ist seit der letzten Veranstaltung im November 2015 in unserem Verlagshaus an der Dresdener Straße in Aachen wieder enorm angewachsen. Tausende Druckwerke aus allen Themenbereichen, nagelneu, gut erhalten oder auch antiquarisch, sind zusammengekommen. Und eine beträchtliche Anzahl an Kunst (Bilder, Grafiken, Radierungen, Aquarelle oder andere Gegenstände für Sammler), Hunderte Schallplatten, CDs und DVDs ebenfalls.

„Die Unterstützung ist enorm, die Bereitschaft, sich von Dingen zugunsten hilfsbedürftiger Menschen zu trennen, beeindruckend. Dafür einmal mehr vor der 14. Würselener Bücherbörse ein herzliches Dankeschön“, sagt Bernd Mathieu, Chefredakteur der Aachener Zeitung und Aachener Nachrichten sowie ehrenamtlich Vorsitzender des Vereins „Menschen helfen Menschen“. Der Verein unterstützt finanziell einzelne Mitmenschen, Familien oder auch Vereine und Institutionen ausschließlich in der Region, die nachweislich unverschuldet in Not geraten sind.

Wenn also am Samstag, dem 27. Februar, die Tische in den Räumen des Kulturzentrums Altes Rathaus prall gefüllt sind, können auf der einen Seite Bücher-, Kunst- oder Schallplatten-Liebhaber hoffentlich ein paar Glücksmomente erleben, weil sie dort zahlreiche „Fundsachen“ und „Schätzchen“ entdecken und für wenig Geld erwerben. Und andererseits unterstützen sie mit den Einnahmen „diejenigen, denen es alles andere als gut geht“, wie Mathieu betont. So wird aus dem Erlös auch jenen Mitmenschen ein wenig Glück zuteil, die es nicht unbedingt für sich gepachtet haben.

Neben dem sehr umfangreichen Angebot an Büchern, das alle Sammel- und Interessengebiete, von Aquensien und weiterer regionaler Literatur über Sach- und Fachbücher bis hin zu Taschenbüchern umfasst, gibt es auch die eine oder andere Besonderheit: eine umfangreiche Sammlung Ägypten-Bücher, diverse antiquarische Raritäten oder Kunst mit regionalen und vielen anderen schönen Motiven (siehe Bericht unten).

„Da werde auch ich sicher wieder fündig“, kündigt Bürgermeister Arno Nelles bereits an, nicht nur als Verkäufer mitzuwirken, sondern auch das eigenen Portemonnaie an diesem Tag ein wenig „zu strapazieren“.

PS: Für die Veranstaltung am 27. Februar sind unsere Lager voll. Auf Spenden (Bücher, Bilder Kunstgegenstände, Antikes oder Schallplatten, CDs und DVDs) für den darauffolgenden Bücher- und Kunstmarkt Ende November 2016 in unserem Verlagshaus in Aachen an der Dresdener Straße freuen wir uns ab Ende April.

Kontakt: Tel. 0241-5101-310 (Mo. bis Fr., 10 - 17 Uhr) oder per E-Mail: w.peters@zeitungsverlag-aachen.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert