Erftstadt - Bizarrer Diebstahl: Hüpfburg verschwindet am helllichten Tag

Bizarrer Diebstahl: Hüpfburg verschwindet am helllichten Tag

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Hüpfburg Symbol Bouncy Castle Foto Colourbox
Bunt, beliebt, belastbar: Hüpfburgen sind bei Kinderpartys eine sichere Bank für gute Stimmung. Symbolfoto: Colourbox

Erftstadt. Ein ungewöhnlicher Diebstahl beschäftigt die Polizei in Erftstadt: Dort verschwand eine knallrote Hüpfburg von einer Terrasse - und das am helllichten Tag.

Aber der Reihe nach: Für einen Kindergeburtstag hatte sich ein 35-jähriger Anwohner bei einem Kölner Verleih die sechs mal vier Meter große, rote Hüpfburg geliehen. Neben dem dazugehörigen Gebläse der Marke Bosch lag der aufblasbare Kinderspaß am Freitagmittag auf der Terrasse seines Hauses an der Brückenstraße.

Irgendwann zwischen 12 und 13 Uhr müssen Unbekannte das Gartengrundstück betreten und das immerhin rund 100 Kilo schwere Spielgerät unbemerkt davongetragen haben. Ein Polizeisprecher ging auf Nachfrage von mindestens zwei, wenn nicht sogar drei Tätern aus. Dass die Burg zum Zeitpunkt ihres Abhandenkommens noch nicht aufgeblasen war, versteht sich.

Die Polizei vermutet, dass die Täter zum Abtransport ein Fahrzeug nutzten und hofft auf Zeugen, die den Abtransport beobachtet haben.

Hinweise werden erbeten an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen unter Telefon 02233/52-0. Ob die geplante Geburtstagsfeier nach dem Diebstahl wie geplant stattfinden konnte, blieb offen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert