Billige Thailand-Flüge: Betrüger gesucht

Letzte Aktualisierung:

Bonn. Mit einem internationalen Haftbefehl sucht die Bonner Justiz nach einem 44-jährigen Mann, der viele Jahre lang Thailand-Interessenten betrogen haben soll.

Die Staatsanwaltschaft hat ihn bereits im Frühjahr wegen Betruges in 173 Fällen angeklagt. Zu einem Prozess kann es vorerst nicht kommen, weil der Mann vermutlich im Ausland untergetaucht ist.

Der Angeklagte, der vor zehn Jahren eine Ferienanlage auf der thailändischen Touristeninsel Phuket betrieben hat, soll unter anderem im Internet extrem billige Flugreisen nach Thailand angeboten haben, über er die er nicht verfügt hat. Laut Anklage gibt es insgesamt 150 Geschädigte, der Schaden wird auf rund eine Million Euro geschätzt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert