Bilderbuchwetter hat ein Ende: Zu Wochenbeginn kühler

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
sonne wetter
Sonnenhungrige sollten das schöne Pfingstwetter noch genießen, denn am Mittwoch kommt eine Kaltfront nach Nordrhein-Westfalen. Schon ab Dienstag wird es wechselhafter. Die Temperaturen pendeln sich dann zwischen acht und 15 Grad ein, sagte am Sonntag ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach. Es soll dann von Tag zu Tag kälter werden. Foto: dpa

Aachen. Sonnenhungrige sollten das schöne Pfingstwetter noch genießen, denn am Mittwoch kommt eine Kaltfront nach Nordrhein-Westfalen. Schon ab Dienstag wird es wechselhafter. Die Temperaturen pendeln sich dann zwischen acht und 15 Grad ein, sagte am Sonntag ein Sprecher des Deutschen Wetterdienstes in Offenbach. Es soll dann von Tag zu Tag kälter werden.

Auch für das kommende Wochenende ist keine Besserung in Sicht. „Hoffen wir, dass es die vorgezogene Schafkälte ist, dann können wir die Wintersachen endgültig in den Schrank räumen”, sagte der Meteorologe. Erwartet werden auch einzelne Gewitter und Regen.

Am Wochenende nutzen bei Temperaturen von bis zu 28 Grad noch viele Menschen das gute Wetter für einen Ausflug. Wasser war vor allem am Samstag das Ausflugsziel Nummer eins in NRW. Teilweise gab es in den Freibädern und an den Badeseen kaum noch freie Plätze auf den Liegewiesen. „Da musste schon ein bisschen zusammen gerückt werden”, sagte Diana Schmelcker, Gästebetreuerin am Ternscher See in Selm. Viele zogen sich einen Sonnenbrand zu, weil die Haut noch weiß und käsig war.

Auch am Sonntag zog es erneut viele Ausflügler zum Sonnen, Schwimmen und Bötchen fahren in die Freibäder, an die Badeseen und an die Talsperren. Die Besucher machten es sich auf dem Sand oder in den Strandkörben gemütlich und genossen die Pfingstferien. „Jetzt geht es endlich wieder los”, sagte Schwimmmeisterin Sandra Klaus vom Freibad in Oelde bei Warendorf.

Die Homepage wurde aktualisiert