Bewaffneter Mann löst SEK-Einsatz in Köln aus

Von: dapd
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei hat am Mittwoch in Köln einen Mann festgenommen, der Passanten mit einem Messer bedroht hatte.

Der „vermutlich 22-jährige” Täter habe am Abend im Stadtteil Porz mehrere Leute auf der Straße mit der Waffe eingeschüchtert, sagte eine Polizeisprecherin auf dapd-Anfrage.

Anschließend habe er sich in einem kirchlichen Gemeindezentrum verschanzt, wo gerade eine Veranstaltung lief. Deren Gäste hätten das Gebäude jedoch unverletzt verlassen können.

Die herbeigerufenen Spezialkräfte hätten den Mann überwältigt und in ein Krankenhaus gebracht, sagte die Sprecherin. Über Motiv und Geisteszustand des Mannes konnte sie zunächst keine Angaben machen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert