Aachen/Tokio - Betrüger nutzen unsere Atom-Ängste aus

Betrüger nutzen unsere Atom-Ängste aus

Von: cs/dpa
Letzte Aktualisierung:
KINA - Warum die radioaktive Wolke keine Wolke ist - Symbolbild
Ein Geigerzähler zur Messung von Radioaktivität. Foto: dpa

Aachen/Tokio. Nach der Reaktorkatastrophe in Fukushima versuchen offenbar die ersten Betrüger, besorgten Menschen mit der Angst vor Radioaktivität das Geld aus der Tasche zu ziehen. In Aachen kursieren Metallringe in der Größe eines Kinderfahrradreifens, die nach Angaben des Verkäufers radioaktives Caesium 137 aus der Luft saugen können.

Bekannt geworden ist das am Dienstag bei der zweistündigen Telefonaktion unserer Zeitung mit drei Atomexperten des Jülicher Forschungszentrums. Ein Leser fragte Professor Andreas Wahner, ob es sinnvoll sei, sich den Metallring für 90 Euro zu kaufen. Seine Nachbarn hätten ihn bereits alle. Der überaus erstaunte Professor Wahner riet dem Anrufer, für das Geld lieber mit seiner Ehefrau essen zu gehen. Da sei das Geld besser angelegt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert