Bestechlichkeit? Ermittlungen gegen Polizisten

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein Kölner Verkehrspolizist soll einen Abschleppunternehmer bei Aufträgen zum Abtransport von Unfallfahrzeugen begünstigt haben.

Im Gegenzug soll der 43-Jährige von dem Unternehmen Zahlungen angenommen haben.

Nach Angaben eines Sprechers der Staatsanwaltschaft wurden am Donnerstag die Wohnung und die Diensträume des Beamten durchsucht. Er soll im Rahmen eines Disziplinarverfahrens vom Dienst suspendiert werden. Auch die Räume des Abschleppunternehmens wurden durchsucht.

Die Staatsanwaltschaft war Hinweisen einer konkurrierenden Firma nachgegangen. Inzwischen wurden Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts der Bestechlichkeit und der Bestechung eingeleitet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert