Düren - Beraubt, geschlagen, getreten: Kinder-Gang attackiert 15-Jährigen

Beraubt, geschlagen, getreten: Kinder-Gang attackiert 15-Jährigen

Letzte Aktualisierung:

Düren. Jung, aber brutal. So erschreckend schlicht könnte man ein Delikt vom Freitagabend zusammenfassen, bei dem ein 15 Jahre alter Dürener durch eine Gruppe Minderjähriger attackiert, beraubt, geschlagen und getreten worden war.

Gegen 18.20 Uhr, so der geschädigte 15-Jährige, sei er am Rande des Theodor-Heuss-Parks in der Hans-Brückmann-Straße zu Fuß unterwegs gewesen. Plötzlich seien dann vier männliche Jugendliche hinter ihm hergelaufen.

Zunächst habe man ihn um zehn Cent gebeten. Als er kein Geld herausgeben wollte, stellte sich einer der Jugendlichen bedrohlich in seinen Weg und fing dreist an, den 15-Jährigen abzutasten. Er nahm seinem Opfer ein Mobiltelefon aus der Tasche und steckte es ein.

Als der Geschädigte daraufhin verständlicherweise Protest erhob, wurde er von zwei Angreifern niedergeschlagen und selbst auf dem Boden liegend noch von mehreren getreten. Währenddessen zog man ihm auch noch einen MP3-Player aus der Hosentasche, bevor die Tätergruppe die Flucht ergriff.

Ein hinzu kommender Passant half dem 15-Jährigen anschließend auf und begleitete ihn in ein in der Nähe liegendes Geschäft, von wo aus er Angehörige und die Polizei informieren konnte. Mit starken Kopf- und Leibschmerzen suchte sein Vater später mit ihm das Krankenhaus auf, wo er ambulant behandelt werden musste.

Derweil gelang es der Polizei im Rahmen einer intensiven Fahndung, drei 13 und 14 Jahre alte Tatverdächtige aus Düren in der Innenstadt festzunehmen. Der vierte Beteiligte wird derzeit ermittelt. Die entwendeten Geräte konnten bei einem 13-Jährigen sichergestellt werden.

Die Polizei bittet den Zeugen, der den 15-Jährigen nach der Tat bis in ein Geschäft begleitet hat, dringend um Kontaktaufnahme unter Telefon 02421/949-2425.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert