Behinderte Kinder im Fokus der Sternsinger

Letzte Aktualisierung:
sternsingerbild
Aussendungsfeier des Bistums Aachen: Weihbischof Karl Borsch verteilte am Dienstag im Kloster Steinfeld in der Eifel gesegnete Kreide an die als heilige drei Könige verkleideten Kinder und Jugendlichen. Foto: Ronald Larmann

Aachen. Die Sternsinger machen dieses Jahr auf behinderte Kinder in Entwicklungsländern aufmerksam. „Über 90 Prozent der Mädchen und Jungen mit einer Behinderung, die in Entwicklungsländern aufwachsen, besuchen zum Beispiel keine Schule. Das ist ein unhaltbarer Zustand, auf den wir aufmerksam machen wollen”, teilte Klaus Krämer, Präsident des Kindermissionswerks „Die Sternsinger”, in Aachen mit.

Das Kindermissionswerk und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) sind Träger der Aktion. Die bundesweite Eröffnung des diesjährigen Dreikönigssingens ist am Donnerstag in Essen. Hierzu werden rund 1500 Sternsinger erwartet.

Auch Angela Merkel darf sich über den Besuch von Sternsingern freuen: Insgesamt 108 Jungen und Mädchen wollen die Kanzlerin am 5. Januar im Kanzleramt besuchen. Insgesamt wird eine halbe Million Sternsinger in Deutschland unterwegs sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert