Bauarbeiten an der A4: Verengte Fahrstreifen

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Symbol Stau Unfall Autobahn Standstreifen Urlaub Symoblfoto: Carsten Rehder/dpa
Auf der Autobahn 4 nördlich von Aachen kann es bei Aachen in den kommenden Wochen zu Behinderungen kommen. Symoblfoto: Carsten Rehder/dpa

Aachen. Autofahrer müssen sich ab Mittwoch auf der Autobahn 4 auf Behinderungen einstellen: Zwischen dem Autobahnkreuz Aachen und der Abfahrt Aachen-Laurensberg werden in den kommenden Wochen die Standstreifen verstärkt.

Wie das Landesamt Straßenbau am Dienstag mitteilte, werde der Verkehr überwiegend über zwei verengte Spuren an der Baustelle vorbeigeleitet. Allerdings müsse zeitweise der rechte Fahrstreifen gesperrt werden.

Der erste Bauabschnitt dauert voraussichtlich bis Mitte Mai. Es folgt ein zweiter Abschnitt, der von der Anschlussstelle Aachen-Laurensberg bis zur niederländischen Grenze reicht. Die Fertigstellung ist für Anfang Juli geplant.

Nach Angabe des Landesbetriebs Straßenbau kosten die acht Kilometer Standstreifenverstärkung etwa 1,7 Millionen Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert