Düren - Babyleiche lag zwei bis drei Tage am Rurufer

Babyleiche lag zwei bis drei Tage am Rurufer

Von: red
Letzte Aktualisierung:
10308987.jpg
Nach dem Fund der Babyleiche durchsuchte die Polizei das Gebiet weiträumig nach Hinweisen. Foto: Burkhard Giesen

Düren. Das nun vorliegende biologische Gutachten zur Babyleiche, die Mitte Juni am Rurufer in Düren gefunden worden war, bestätigt die bisherigen Erkenntnisse der Staatsanwaltschaft: Der tote Junge lag zwei bis drei Tage an dieser Stelle, bevor ihn Spaziergänger entdeckten.

Das sagte Katja Schlenkermann-Pitts, Sprecherin der Aachener Staatsanwaltschaft, am Montag. Zu den Ergebnissen der DNA-Analyse, die ebenfalls vorliegen, wollte sie aus ermittlungstaktischen Gründen nichts sagen.

Nun steht noch das chemisch-toxikologisches Gutachten aus, das etwa klären soll ob die Babyleiche tatsächlich an dieser Stelle abgelegt oder durch die Rur angeschwemmt wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert