Genk - Autozulieferer in Genk entlässt 500 Mitarbeiter

Autozulieferer in Genk entlässt 500 Mitarbeiter

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Autoteile
Unter anderem Stoßstangen wurden in der Niederlassung produziert. Symbolbild: dpa

Genk. Der Automobilzulieferer Decoma Belplas im belgischen Genk will die Niederlassung schließen. Das meldet der belgische Rundfunk (BRF). Die Entscheidung zur Schließung gab die Niederlassungsleitung am Donnerstag im Rahmen einer außerordentlichen Betriebsversammlung bekannt.

Betroffen von der Entscheidung sind 260 Arbeiter, 62 Angestellte und 170 Teilzeitarbeiter. Sie alle verlieren ihren Job.

Schon in den vergangenen Jahren gab es bei Decoma Belplas immer wieder Verluste. Die wurden bislang vom kanadischen Mutterkonzern wieder ausgeglichen.

Das Unternehmen stellt unter anderem Stoßstangen und andere Bauteile für die Autoindustrie her. Die Niederlassung in Genk ist etwa 60 Kilometer von Aachen entfernt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert