Autofahrer stirbt bei Unfall auf Bahnübergang

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln. Ein 39-jähriger Autofahrer ist am Freitagabend bei einem Unfall an einem Bahnübergang in Köln getötet worden. Wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte, war der Wagen des Mannes vor dem Übergang mit einem anderen Auto zusammengestoßen.

Dabei war sein Auto auf die Gleise gerollt. Noch während der 39-Jährige mit dem anderen Autofahrer den Unfallhergang diskutierte, senkten sich die Bahnschranken.

Daraufhin lief er zu seinem Auto, um den Wagen aus dem Gefahrenbereich zu bringen. Dabei wurde sein Auto von einem Güterzug erfasst und mehrere Meter mitgeschleift. Der 39-Jährige starb noch an der Unfallstelle. Der Lokführer und der andere Autofahrer erlitten einen Schock.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert