Autobahn 544 eine Stunde lang gesperrt

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall
Eine Stunde lang sperrte die Polizei die A544 zwischen zwischen dem Europaplatz und der Abfahrt Verlautenheide. Foto: Stefan Mohne

Aachen. Die Autobahn 544 ist am Donnerstagmorgen zwischen Europaplatz und der Abfahrt Verlautenheide in Fahrtrichtung Aachener Kreuz für gut eine Stunde gesperrt gewesen. Es kam zu erheblichen Verkehrsstörungen.

Die Polizei rief die Verkehrsteilnehmer auf, Ausweichstrecken zu benutzen. Der morgendliche Berufsverkehr in Richtung Köln und Düsseldorf staute sich dem entsprechend auf den größeren Straßen in den Stadtteilen Haaren, Eilendorf, Rothe Erde und Verlautenheide.

Hintergrund der Sperrung war ein Polizeieinsatz in dem betroffenen Autobahnabschnitt, wo am Morgen eine männliche Leiche in der Nähe der Hochbrücke zwischen Heider-Hof-Weg in Verlautenheide und Haarberg gefunden worden war. Die Ermittler vermuteten, dass sich der Mann das Leben genommen hat.

Gegen 8.50 Uhr meldete die Polizei, dass die Strecke wieder freigegeben war. Es dauerte allerdings noch länger, bis der Verkehr wieder frei floss.

Kreisen Ihre Gedanken darum, sich das Leben zu nehmen? Sprechen Sie mit anderen Menschen darüber. Hier finden Sie - auch anonyme - Hilfsangebote in vermeintlich ausweglosen Lebenslagen.

Leserkommentare

Leserkommentare (4)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert