Auto schneidet Kurve: Motorradfahrer stirbt in der Eifel

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Motorrad Helm Motorradhelm Motorradunfall Polizei Blaulicht Symbolbild: Fotolia
Durch einen Zusammenstoß mit einem Auto wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er noch am Unfallort starb. Symbolbild: Fotolia

Mechernich. Verhängnisvoller Fahrfehler: Weil ein 29-jähriger Autofahrer nach Polizeiangaben offenbar eine Kurve schnitt, prallte sein Wagen mit einem entgegenkommenden Motorradfahrer zusammen. Der Zweiradfahrer, ein 46-jähriger Mann aus Bad Münstereifel, verletzte er sich so schwer, dass er noch an der Unfallstelle starb.

Der Unfall ereignete sich gegen 6.28 Uhr auf der Landesstraße 11, wo der Motorradfahrer von Kalkar nach Antweiler unterwegs war. „Nach bisherigen Ermittlungen kam ihm in einem Kurvenbereich auf seinem Fahrstreifen ein Pkw eines 29-Jährigen entgegen“, heißt es im Bericht der Polizei. „Nach weiteren Ermittlungen verdichtet sich der Verdacht, dass der Pkw-Fahrer eine Kurve geschnitten hat und dann auf dem Fahrstreifen des Kradfahrers mit diesem kollidierte.“

Die L11 musste für mehrere Stunden gesperrt werden, wurde am Nachmittag aber wieder frei gegeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert