Auto fährt in Reitergruppe: Vier Verletzte

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Pferd Stute Foto Caroline Seidel/dpa
Bei dem Unfall wurden auch zwei Pferde verletzt. Symbolbild: Caroline Seidel/dpa

Schleiden/Simmerath. Ein 77-jähriger Autofahrer ist am Mittwochabend in Schleiden mit seinem Wagen in eine Gruppe Reiter gefahren. Der Mann hatte die acht Reiter und Pferde offenbar zu spät erkannt.

Nach Angaben der Polizei war der Mann aus Simmerath gegen 17.20 Uhr auf der Bundesstraße 226 unterwegs gewesen, als die acht Reiter die Straße von links nach rechts überquerten. Der 77-Jährige erkannte die Gruppe offenbar zu spät und fuhr in sie hinein.

Bei der Kollision wurden drei Frauen und ein Mann leicht verletzt. Alle gaben an, selbstständig einen Arzt aufsuchen zu wollen. Auch zwei Pferde wurden verletzt, eines musste in eine Tierklinik eingeliefert werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert