Radarfallen Bltzen Freisteller

Auszeichnung für RWTH-Wissenschaftler

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Zwei Wissenschaftler der RWTH Aachen sind in das Junge Kolleg der nordrhein-westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste aufgenommen worden.

Carola Silvia Neugebauer ist Juniorprofessorin für das Fach Sicherung kulturellen Erbes an der Fakultät für Architektur. Seit Juni 2014 erforscht sie Handlungsansätze, Potenziale und Herausforderungen einer bewahrenden Stadt- und Raumentwicklung, unter besonderer Beachtung des Unesco-Weltkulturerbe-Konzeptes und des eurasischen Raumes.

Außerdem geehrt wurde Martin Salinga, Akademischer Oberrat am Institut für Physik neuer Materialien. Seit Juli 2011 ist Salinga Teilprojektleiter der Lenkungsgruppe im Sonderforschungsbereich „Nanoswitches”. Mit seinem Team erforscht er die Dynamik resistiv schaltender Materialien und ihre Anwendungsmöglichkeiten in neuer Elektronik. Das Junge Kolleg bietet den Mitgliedern eine interdisziplinäre Plattform zum Austausch. Maximal 30 junge Wissenschaftler werden für jeweils vier Jahre berufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.