Aus Betrug wurde Raub: 85-Jährige um 20.000 Euro gebracht

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Als der Betrug misslang, wurden die Täter zu Räubern: Einer 85-jährigen Seniorin sind in Düsseldorf 20.000 Euro geraubt worden. Unbekannte hatten die alte Dame mit dem „Enkeltrick” zu leimen versucht.

Als Schwiegersohn hatte sich ein Anrufer mit dem korrekten Vornamen gemeldet und das Geld „borgen” wollen, berichtete die Polizei am Montag.

Als aber ein Fremder erschien, um die Summe abzuholen, wurde die Frau misstrauisch und bestand darauf, dem Verwandten das Geld persönlich auszuhändigen. Dafür stieg sie aber in das Auto der Täter und wurde dort prompt gezwungen, das Geld herauszugeben. Die Räuber ließen die Rentnerin unverletzt, aber um 20.000 Euro ärmer am Straßenrand zurück.

Unklar blieb, woher die Unbekannten den Vornamen des Schwiegersohnes kannten und wussten, dass er sein Haus umbauen wollte. „Wenn die das vorher ausgekundschaftet haben sollten, wäre das eine neue Qualität”, sagte ein Polizeisprecher.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert