Auffahrunfall mit drei Verletzten: Verbindung zur A44 wieder frei

Von: mvb
Letzte Aktualisierung:
sdfsd
Ein Sattelzug war auf ein Stauende aufgefahren und hatte zwei Autos ineinander geschoben. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Nach einem Auffahrunfall mit drei Verletzten im Kreuz Aachen ist die Sperrung der Verbindung von der Autobahn 4 Richtung Heerlen zur A44 Richtung Lüttich seit etwa 13.30 Uhr aufgehoben.

Nach Angaben der Autobahnpolizei war ein Sattelschlepper auf ein Stauende aufgefahren und hatte zwei Autos ineinander geschoben. Dabei erlitten drei Personen leichte Verletzungen. Der Verkehr staute sich zeitweise auf gut zwei Kilometern Länge bis zur Anschlusstelle Eschweiler West.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert