Auf geht’s zum Sommerferiencamp in Rom-Ostia!

Von: reg
Letzte Aktualisierung:
Auf geht’s zum Sommerferiencam
Rund 450 Jugendliche sind nach Rom-Ostia aufgebrochen. Foto: Andreas Herrmann

Aachen. Rund 450 Jugendliche sind am Freitag nach Rom-Ostia, nahe des Mittelmeers, aufgebrochen.

Die „Aachener Zeitung” und die „Aachener Nachrichten” bieten in diesem Jahr wieder drei Sommerferiencamps in Italien an, die erste Buskolonne fuhr am Freitag los. Eine erste Pause gab es bereits am Hockenheimring, gegen fünf Uhr in der Nacht soll der Brenner passiert werden. Die Ankunft in Rom ist für den frühen Samstagnachmittag geplant.

Zwar dauert die Anreise 20 Stunden, aber das Warten lohnt sich auch: Sommer, Sonne, Strand, Meer und jede Menge Spaß und Action - diese Mischung steht bei den Fahrten im Mittelpunkt. Es gibt einen Fußballplatz, ein Beach-Volleyballfeld, eine Tanzfläche und eine große Poolanlage.

Auch ein umfangreiches Programm mit Sportturnieren, einem Talentwettbewerb, Ausflügen nach Rom und Capri und einer Singleparty ist geplant.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert