Atommeiler Tihange 2 erneut runtergefahren

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Tihange slider
Der umstrittene Tihange 2 ist am Freitagnachmittag zum wiederholten Male aus bisher unbekannten Gründen heruntergefahren worden. Foto: dpa

Huy. Der umstrittene belgische Atomreaktor Tihange 2 in Huy bei Lüttich ist am Freitag um 15.30 Uhr stillgelegt worden. Am Abend war noch nicht klar, was die Ursache für das Abfahren des Meilers ist.

Der Stopp wurde automatisch im Rahmen eines Sicherheitsverfahrens ausgelöst, erklärte Anne-Sophie Hugé, Sprecherin des Betreibers Engie-Electrabel. Tihange 2, das nur 65 Kilometer von Aachen entfernt liegt, steht ebenso wie der Meiler Doel 3 bei Antwerpen in der Kritik, weil sich in deren Reaktordruckbehältern Tausende Haarrisse befinden. Deutsche Experten sind nicht überzeugt, dass die Meiler auch bei Störfällen sicher wären.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert