Atomkraftgegner demonstrieren nach Uran-Störfall in Gronau

Von: ddp-nrw
Letzte Aktualisierung:

Gronau. Rund 30 Initiativen und Organisationen von Atomkraftgegnern rufen für heute (30. Januar, 12.00 Uhr) zu einer Demonstration in Gronau auf.

Nach dem Störfall vom 21. Januar in der Gronauer Urananreicherungsanlage soll in der Innenstadt gegen die „Gefahren der Urananreicherung” demonstriert werden, teilte das Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen mit. Nötig sei eine „unabhängige und vor allem öffentliche Untersuchung der Vorgänge”.

Die Proteste beginnen mit einer Auftaktkundgebung am Gronauer Bahnhof. Es schließen sich ein Demonstrationszug durch die Innenstadt und eine Abschlusskundgebung an.

Bei dem Störfall war in der Behältervorbereitung Uranhexafluorid (UF6) freigesetzt und ein Mitarbeiter verstrahlt worden. Die Ermittlungen zu dem Zwischenfall, der atomrechtlich in die Kategorie E („Eilt”) eingestuft wurde, dauern an.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert