Architekturpreis für Physik-Hörsaal

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Physik-Hörsaal
Der 2008 fertiggestellte Physik-Hörsaal der RWTH Aachen in der Nähe des Uniklinikums Aachen erhält den Architekturpreis NRW 2011 des Bundes Deutscher Architekten.

Aachen. Der 2008 fertiggestellte Physik-Hörsaal der RWTH Aachen in der Nähe des Uniklinikums Aachen erhält den Architekturpreis NRW 2011 des Bundes Deutscher Architekten.

467 Arbeiten waren für den Wettbewerb 2010/2011 eingereicht worden, 49 kamen in die Entscheidung auf Landesebene, zehn von ihnen wurden nun gleichrangig ausgezeichnet - der Physik-Hörsaal des Aachener Architektenbüros gk.mk bauen ist der einzige Preisträger in der Region Aachen.

Die Jury sieht in dem Hörsaal „einen sakralen Raum der Le(e)hre” und lobt den Mut, der Übermacht des Hochschulbaus der 70er Jahre in der Umgebung einen fast asketischen Hörsaalbau gegenüberstellen. „Fernab von den üblichen Buchefurnier- und PVC-Landschaften ist die Bildungslandschaft Aachens um ein Kleinod reicher.”

Das Preisgericht zeigte sich „in hohem Maße” beeindruckt von dem poetisch anmutenden Raum. Kritisiert wurde lediglich, dass der Anschluss an den Bestandsbau nicht vollends überzeugen könne.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert