Anschlag auf Trafostation: Polizei bittet um Hilfe

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Polizei
Die Polizei bittet um Hilfe: Nach dem vereitelten Anschlag auf eine Trafostation in Rommerskirchen-Vanikum veröffentlichen die Beamten Fotos. Foto: Polizei

Aachen/Neuss. Nach dem vereitelten Anschlag auf eine Trafostation in Rommerskirchen-Vanikum, bittet die Polizei die Bevölkerung um Mithilfe. Die Aachener Ermittler veröffentlichen nun Fotos von den Benzinbehältern mit der Zündeinrichtung, die unbekannte Täter in der umzäunten Trafo-Station deponiert hatten.

Nach den bisherigen Ermittlungen wurden die Behälter offensichtlich bereits Tage vor ihrer Entdeckung am Montag in der Trafostation deponiert.

Hierfür spricht auch ein in einem Internetblog am 19. September aufgetauchtes Bekennerschreiben. Darin wird die Örtlichkeit des Anschlages genau beschrieben. Unmittelbar nach dieser Veröffentlichung hatte der Werkschutz des betroffenen Unternehmens bei einer Absuche jedoch keine Auffälligkeiten entdeckt.

Bei den aufgefundenen Gegenständen handelt es sich um handelsübliche Benzinkanister, die sowohl in Tankstellen und Verbrauchermärkten gekauft werden können.

Darüber hinaus wurden zwei Farbeimer und zwei weitere Flüssigkeitsbehälter aufgefunden. Die funktionsfähige Zündeinrichtung bestand aus mehreren Kabeln und Klebestreifen. Warum eine Zündung letztendlich nicht erfolgte, ist noch ungeklärt.

Die Ermittlungskommission Hambach des Aachener Staatsschutzes, die mit der Aufklärung des Falles betraut ist, bittet um Hinweise zu folgender Frage: Wer hat im Zeitraum vom 8. September bis 10. September 2016 an umliegenden oder auch weiter entfernten Tankstellen gesehen, dass abgebildete Behältnisse und Kanister befüllt wurden? Hinweise nimmt die Polizei unter 0241/9577 0 entgegen.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert