Düsseldorf - Angeklagter Boxer weiter auf der Flucht

Angeklagter Boxer weiter auf der Flucht

Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Dem Düsseldorfer Landgericht ist ein wegen erpresserischen Menschenraubs angeklagter Schwergewichtsboxer abhanden gekommen.

Der 26-Jährige war am Dienstag der Polizei entwischt, als die Beamten einen Haftbefehl gegen den Mann vollstrecken wollten. Auch am Mittwoch gab es nach Angaben der Düsseldorfer Polizei keine Hinweise, wo der Mann sich aufhält.

Das Landgericht hat noch nicht entschieden, wie der Prozess weitergehen soll. Das Verfahren gegen den Boxer könnte abgetrennt oder in Abwesenheit weitergeführt werden. „Vielleicht erscheint der Mann ja auch beim nächsten Verhandlungstag”, sagte ein Gerichtssprecher am Mittwoch. Der Angeklagte steht unter dem Verdacht, eine weitere schwere Straftat begangen zu haben.

Der 26-Jährige hatte sich pflichtgemäß auf der Wache gemeldet. Als er dort von dem Haftbefehl erfuhr, ergriff der „polizeierfahrene Mann” die Flucht. Er ist einer von drei Angeklagten im Prozess um den mysteriösen Fenstersturz eines 24-Jährigen in Düsseldorf. Das Opfer hatte Schulden bei einem Ex-Fußballer und soll aus Angst vor den Prügelattacken von Geldeintreibern aus dem Fenster gesprungen sein und sich schwer verletzt haben.

Der Ex-Kicker soll den Boxer angeheuert haben, um die Schulden einzutreiben. Der Prozess hatte am 22. Juni begonnen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert