Alkohol am Steuer: Unfall mit 80.000 Euro Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Alkohol am Steuer Don't Drink and Drive Symbol Symbolbild: Fredrik von Erichsen/dpa
Durch Alkoholeinfluss hat es am Samstag einen Unfall gegeben. Symbolbild: Fredrik von Erichsen/dpa

Hürth. Eine alkoholisierte Autofahrerin hat in der Nacht zu Samstag einen Unfall mit erheblichem Sachschaden verursacht. Die 24-jährige Hürtherin kam von der Fahrbahn ab und kollidierte dann mit abgestellten Fahrzeugen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 00.50 Uhr auf der Luxemburger Straße aus Fahrtrichtung Köln kommend. Einem 31-jährigen Mann fiel die Fahrweise des vor ihm fahrenden Wagen auf. In diesem befanden sich Polizeiangaben zufolge die 24-jährige Frau und ein 30-jähriger Mann aus Bornheim. Während der Fahrt wurde an deren Wagen das Warnblinklicht eingeschaltet und Schlenker in Richtung Mittellinie gemacht.

Kurz vor der Einmündung der Rosellstraße kam der Daimler nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die dort abgestellten Fahrzeuge, woraufhin der Zeuge die Polizei verständigte. Diese stellte vor Ort an den drei beteiligten Fahrzeugen einen Sachschaden in Höhe von etwa 80.000 Euro fest. Die Insassen gaben entgegen den Angaben des Zeugen übereinstimmend an, dass die Hürtherin gefahren sei. Beide Personen standen unter Alkoholeinfluss. Bei den durchgeführten Atemalkoholtests ergab sich beim Bornheimer ein Wert von 1,34 Promille und bei der Hürtherin von 0,78 Promille.

Alle drei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert