Eschweiler - Alexander Kindermann: Mit der Kamera einmal um die Welt

Alexander Kindermann: Mit der Kamera einmal um die Welt

Von: se
Letzte Aktualisierung:

Eschweiler . Angefangen hat vor 14 Jahren alles mit dem Filmen von Skate-Tricks. Das Skateboard hat Alexander Kindermann mittlerweile zur Seite gelegt, die Liebe zur Kamera ist geblieben.

Dass ihn fremde Menschen in sozialen Netzwerken auf seine Fotos ansprechen, seine Trailer in Fernsehshows laufen und er mit nationalen Künstlern wie Rebell Comedy per Du ist, gehört für den 28-Jährigen zum Alltag. Alexander Kindermann ist Fotograf, Kameramann und Tausendsassa. Er selbst engt seine Berufsbezeichnung jedoch nicht ein. „Ich bin Künstler“, sagt der Eschweiler.

Das Talent wurde dem jungen Mann in die Wiege gelegt.Schließlich war auch sein Vater, den er als großes Vorbild bezeichnet, als Fotograf tätig. Für Alexander Kindermann stand sein beruflicher Werdegang schon früh fest. Nach dem Realschulabschluss machte er eine Ausbildung am Berufskolleg für Medien in Köln, hielt sich danach mit Gelegenheitsjob über Wasser. Sein Ziel, Filmer und Mediengestalter zu werden, verlor er aus den Augen. „Irgendwann habe ich mir gedacht, dass ich mit dem weitermachen muss, was ich gelernt habe. Das ist meine Passion“, sagt er. Ein Volontariat bei Kameramann Jens Ufer veränderte sein Leben. Zwei Jahre lernte er allerhand zu Bild und Ton und reiste mit ihm um die Welt.

Danach machte er sich selbstständig. Eine Entscheidung, die er nur aufgrund der Unterstützung seiner Familie umsetzen kann. Leben kann er von seiner Leidenschaft nämlich noch nicht und so arbeitet er nebenbei als Verkäufer in einem Aachener Schuhladen. Für ihn ist das kein Problem: „Leute mit meiner Arbeit zu faszinieren, stellt zufrieden. Dann hat man etwas richtig gemacht.“ Sein nächstes Ziel: eine Ausstellung mit seinen Werken.

www.facebook.de/xancam

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert