Airbag-Klau im großen Stil

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Düsseldorf. Zum vierten Mal binnen zwei Jahren ist ein Düsseldorfer Autohändler Opfer einer Diebesbande geworden, die es allein auf Airbags abgesehen hat.

In der Nacht zum Dienstag hätten die Autoknacker 29 Neu- und Gebrauchtwagen auf dem Firmengelände des Händlers aufgebrochen und die Airbags an Fahrer- und Beifahrersitzen fachmännisch ausgebaut, teilte die Polizei mit. Schon bei ihren vergangenen drei Diebeszügen hätten die Gauner immer auf die gleiche Tour jeweils 25 bis 35 Autos geknackt und ausschließlich die Airbags gestohlen.

Die Polizei geht von organisierter Kriminalität aus. Die Airbags würden wahrscheinlich in den osteuropäischen Raum größtenteils auf Gebrauchtwagenmärkte geliefert. Allein der Wert der Beute der jüngsten Diebestour liege nach Angaben des Autohändlers bei rund 90.000 Euro - den Sachschaden nicht eingerechnet.

Die Homepage wurde aktualisiert