Achtjähriger fährt aus Versehen allein von Köln nach Frankfurt

Von: dapd-nrw
Letzte Aktualisierung:

Köln/Frankfurt/Main. Ein achtjähriger Junge aus Köln ist allein auf Entdeckungstour gegangen und dabei versehentlich in Frankfurt am Main gelandet.

Das Kind riss am Sonntag von Zuhause aus und wollte am Flughafen Köln/Bonn Flugzeuge anschauen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dabei stieg es in den falschen Zug, was es in dem ICE-Sprinter auch bald bemerkte, so dass es Angst bekam. Ein Schaffner fand den Jungen weinend vor und informierte die Bundespolizei. Die nahm das Kind schließlich am Frankfurter Hauptbahnhof im Empfang.

Die Polizisten informierten dann den erstaunten Vater. Bis der in Frankfurt ankam, zeigten die Beamten dem Ausreißer die Polizeiwache. Die fand der Achtjährige den Angaben zufolge auch spannend, hätte aber lieber Flugzeuge gesehen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert