Aachener Friedenspreisträgerin Zana im türkischen Parlament

Von: epd
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Die Kurdenpolitikerin und Aachener Friedenspreisträgerin Leyla Zana zieht wieder in das am Sonntag neu gewählte türkische Parlament.

Die Politikerin wurde zusammen mit 35 Kandidaten des von der kurdischen BDP angeführten linken Blocks für Arbeit, Demokratie und Freiheit gewählt, wie der Linken-Politiker und Bundestagsabgeordnete Andrej Hunko von der Wahlbeobachtungsdelegation des Europarates in Aachen mitteilte. Die Menschenrechtsaktivistin war 1994 wegen Unterstützung der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK zu einer mehrjährigen Haftstrafe verurteilt worden.

Für ihren Einsatz zur Versöhnung der türkischen und kurdischen Bevölkerung wurde sie 1995 mit dem Aachener Friedenspreis ausgezeichnet. Im gleichen Jahr wurde die Politikerin mit dem „Sacharow-Preis für Meinungsfreiheit” geehrt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert