Aachener Fall im TV

Letzte Aktualisierung:
Regatta Diskothek
Der Albaner Marsel Qetaj (rechts) und sein Begleiter.

Aachen. In der Fernsehsendung „Aktenzeichen XY - ungelöst</b>” (Mittwoch, 20.15 Uhr, ZDF) geht es um einen Aachener Fall. Anfang September wurden zwei Schüsse auf einen Türsteher der Aachener Diskothek „Regatta” abgegeben, der Mann wurde lebensgefährlich verletzt.

Als Täter kommen zwei Männer in Betracht. Beim Verlassen der Diskothek war es zu einem Streit um die Abrechnung gekommen. Die beiden Männer kamen später zurück und schossen ohne Vorwarnung zwei Mal auf das Opfer. Danach flüchteten sie. Ihr Aufenthalt ist derzeit unbekannt.

Als möglicher Schütze konnte nach Angaben der Staatsanwaltschaft inzwischen der Albaner Marsel Qetaj identifiziert werden. Gegen ihn wurde ein internationaler Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erlassen.

Der Begleiter, bei dem es sich vermutlich ebenfalls um einen Albaner handelt, konnte bisher nicht identifiziert werden. Allerdings wurde im Verlauf des Abends in der Diskothek ein Bild des Mannes aufgenommen.

Er wird als ca. 175 cm groß, kräftig und zwischen 30 und 35 Jahre alt beschrieben. Für Hinweise, die zur Ermittlung der Täter führen, ( 0241/957731108) ist eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgelobt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert