Aachen einziger „Treffpunkt der Wissenschaft” in NRW

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Aachen wird im Mai zu einem von bundesweit zehn „Treffpunkten der Wissenschaft” im Wissenschaftsjahr 2009.

Schwerpunktthema in Ausstellungen, Vorträgen, Filmvorführungen und Podiumsdiskussionen ist die Energie. Die Veranstaltungsreihe (11. bis 16. Mai) richte sich an Bürger, Schüler und Studenten, teilte die RWTH Aachen am Mittwoch mit. Die „Treffpunkte der Wissenschaft” sind eine Initiative der unternehmensnahen Robert-Bosch-Stiftung und des deutschen Städtetags. Aachen ist die einzige teilnehmende Hochschulstadt in Nordrhein-Westfalen.

Beteiligt sind die Aachener Hochschulen, das Forschungszentrum Jülich und die Stadt Aachen. Im „Energielabor” können vor allem Schüler, aber auch neugierige und experimentierfreudige Erwachsene die Kräfte der Natur spielerisch entdecken.

Das Forschungszentrum Jülich öffnet an zwei Tagen sein Schülerlabor. In Vorträgen geht es um die Nachhaltigkeit der Energieversorgung, Schwerkraft, Rohstoffwandel und um die Möglichkeit der Emissionsminderung. Daneben sind einige Versuchsanlagen geöffnet, in denen zum Thema Energie experimentiert wird.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert