Aachen: Brutale Neonazi-Attacke

Von: pol-ac
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Nach einer brutalen Neonazi-Attacke am Sonntagmittag auf der Theaterstraße hat die Polizei elf bereits einschlägig polizeilich bekannte Personen aus der rechten Szene festgenommen.

Was die Neonazis am Sonntagmittag auf die Theaterstraße getrieben hatte, ist nicht überliefert. Fest steht, dass sie dort einen 34 Jahre alten Mann, der ihnen als Sympathisant der linken Szene bekannt war, sahen.

Sie griffen den Mann - einen Aachener, der sich in der Vergangenheit mehrfach couragiert gegen Rechts gezeigt hatte - mit Schlägen und Reizgas an. Das Opfer konnte sich dann in ein Auto eines hilfsbereiten Aacheners flüchten und die Polizei rufen. Die nahm noch auf der Theaterstraße die elf Männer fest.

Die intensiven Ermittlungen der Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung, des Verdachtes des Landfriedensbruchs und wegen gemeinschaftlich begangener Nötigung laufen auf Hochtouren.

Der Staatsschutz bittet dringend um Zeugenhinweise. Wer zum Tatgeschehen vom Sonntag, gegen 13 Uhr, auf der Theaterstraße und/oder im Bahnhofsviertel Angaben machen kann, wird dringend gebeten, sich unter 0241/9577 35001 (oder außerhalb der Geschäftszeiten 0241/9577-34210) zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert