Aachen - Aachen 2025: Ein Blick in die Glaskugel

Aachen 2025: Ein Blick in die Glaskugel

Von: ik
Letzte Aktualisierung:
20160909_0000cf665249b993_RTL_II_zeigt_die_Zur_50047452.jpg
Schon Marty McFly und Doc Brown wollten herausfinden, was die Zukunft bringt.

Aachen. Was bringt die Zukunft? Das wollten schon Marty McFly und Doc Brown im Film „Zurück in die Zukunft“ wissen. Jeder von uns hat wohl schon mal herumgesponnen und sich gewünscht, dass es die eine oder andere Erfindung schon heute gäbe.

Für viele Aachener ist dieses Herumspinnen allerdings kein Teil der Freizeit, sondern harte Arbeit: Denn in Denkschmieden der RWTH und FH, aber auch in Schulen, in Geschäften und in vielen Firmen gehört es längst zum Alltag, die Zukunft nicht nur vorherzusehen, sondern auch selbst zu gestalten.

Doch nicht immer ist die Zukunftsforschung leicht zu verstehen und kaum jemand weiß wirklich, was überall in Aachen erforscht und entwickelt wird. Bis jetzt. Denn genau das will die Initiative „Aachen 2025“ ändern. Sie will den digitalen Wandel in Gesellschaft, Arbeitswelt und Alltag (be-)greifbar machen.

Von Freitag, 23., bis Sonntag, 25. September, zeigt „Aachen 2025“ an rund 40 Standorten in und um Aachens Stadtkern, wie wir in Zukunft wohnen, einkaufen, produzieren, lernen und gesund leben – mit ganz konkreten Bezügen zum Leben in der Region, mit Entwicklungen, Ideen und Erfindungen – hautnah, zum Mitmachen und Anfassen: Dann können sich Besucher hinters Steuer von selbstfahrenden Autos setzen, 3D-Drucker bei der Arbeit betrachten, Navigationsgeräte für den Supermarkt ausprobieren und einen Mars-Spaziergang über eine „Holodeck“-Simulation machen.

Und das ist nur ein kleiner Auszug von dem, was euch an diesen Tagen in der Region geboten wird. Das riesige Programm findet in insgesamt acht sogenannten Themenparks statt. Dabei gibt es verschiedene Simulationen, Vorführungen, Vorträge und Diskussionen. Sie alle zeigen: Vieles von dem, was als Innovation für die Zukunft gilt, ist bereits heute Realität. Die Themenparks als Anlaufstellen, quer über die Stadt verteilt, heißen: Arbeiten, Gesundheit, Mobilität, Produktion, Kommunizieren, Einkaufen.

Zwei weitere Parks vereinen mehrere Aspekte: Lernen, Bildung und Kultur sowie Wohnen, Energie und Wasser. Und auch „Wir Hier“ ist am Event-Wochenende in ganz Aachen unterwegs, denn wir wollen euch die spannendsten Aktionen, Vorführungen und Erfindungen natürlich nicht vorenthalten, und womöglich den ein oder anderen auch begeistern, sich spontan selbst auf den Weg zum selbstfahrenden Auto, Kunstherz oder zum Robo-Doc zu machen. Verfolgen könnt ihr unsere Berichte dann auf einem eigenen Live-Blog.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert