A4: Flucht vor der Bundespolizei

Von: luk
Letzte Aktualisierung:
bundespolizei flucht
Großangelegte Suche: Am Donnerstagabend flüchteten zwei Personen, die in einem Auto mit französischem Kennzeichen unterwegs waren, vor der Bundespolizei. Die Beamten wollten zuvor den Fahrer kontrollieren. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Für Verwirrung bei der Aachener Bundespolizei sorgte am Donnerstagabend ein Fahrzeug mit französischem Kennzeichen. Wie ein Sprecher der Bundespolizei mitteilte, wollten Beamte in einem Streifenwagen das Auto auf der A4 anhalten und kontrollieren.

Zunächst habe es auch so ausgesehen, als würde das Fahrzeug auf dem Seitenstreifen halten. Dann jedoch habe der Fahrer des Wagens plötzlich die Spur gewechselt und aufs Gaspedal getreten. Darauf nahm die Bundespolizei die Verfolgung auf.

Wenig später wurde das Fahrzeug auf dem Rastplatz „Aachener Land” entdeckt. Gemeinsam mit weiteren Beamten der Aachener Polizei suchte man die nähere Umgebung ab. Doch auch mithilfe eines eingesetzten Hubschraubers konnten der flüchtige Fahrer und sein Beifahrer bislang nicht aufgefunden werden.

Warum die beiden Insassen des Wagens die Flucht antraten, sei bislang noch völlig unklar, so der Polizeisprecher.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert